Holzarten im Saunabau

Kanadisches Hemlock Tannenholz

Hemlock Tannenholz ist die beliebteste Holzart im Saunabau. Dieses wird auch von den meisten Herstellern für Infrarotkabinen und Infrarotsaunen benutzt. Die Hemlocktannen gehören zu der Gattung der Kieferngewächse und der Name stammt vom Geruch der zerriebenen Nadeln. Aufgrund der Beschaffenheit eignet sich dieses Material ebenfalls für hochwertigen Saunabau. Allerdings sollte man hier auch immer auf die Bezugsquallen des Holzes achten. Wir halten daher seit längerem an den Unternehmen fest, welche uns schon nachweislich eine hohe Holzqualität geliefert haben und diese auch zusichern. Mit jedem Saunagang wird das Holz beansprucht und es soll bestmöglich gewährleistet werden, dass das Holz sich nicht verzieht.

Das Holz selbst ist sehr harzarm und riecht auch nur sehr schwach. Dank dieser Eigenschaften beeinflusst das Holz nicht das Raumklima und somit können Infrarotkabinen und Saunen aus diesem Material auch in Wohnräumen aufgestellt werden. Die Wände unserer Infrarotkabinen sind etwa 5cm stark und bestehen aus 2 Schichten Hemlock Paneelen (innen und außen), wobei der Hohlraum für eine hervorragende Isolierung sorgt. Durch diese Bauweise wird eine stabile und langlebige Konstruktion erreicht.


Kanadisches Zedernholz

Das Holz der roten Zeder hebt sich vor allem durch den langanhaltenden und intensiven Geruch von anderen Holzarten ab. Infrarotkabinen und Saunen aus Zedernholz sind erst einmal teurer in Ihrer Anschaffung, aber dieses ist dem Umstand geschuldet, dass das Zedernholz exklusiver ist. Das Holz ist äußert robust und verzugsarm sowie harzfrei. Ebenfalls ist es unempfindlich gegen Schimmel, Bakterien und auch anderen negativen Einflüssen. Die Wärmereflektion bei Zedernholz ist äußerst gut und gibt daher die Wärme der Infrarotstrahlen wieder an die Raumluft ab. Die milde Wärme verteilt sich gleichmäßiger und die Infrarotkabine heizt sich schneller auf und die Wärme wird auch länger im Innenraum gehalten. Die ätherischen Öle welche sich während des Saunagangs im Raum verteilen, können sich positiv auf Ihre Atemwege auswirken und bieten eine hervorragende Luft zum Entspannen. Ebenfalls ist das Zedernholz ein besonderer Hingucker und bietet Ihnen langjährige Freunde an hoffentlich sehr regelmäßigen Saunagängen.